Ziele des Projektes

Das Ziel des Gemeinschaftsprojektes InterKomp KMU 2.0 ist die Konzipierung von modularen Weiterbildungsangeboten für KMU an der Schnittstelle von Technik und Kultur zum Thema “Internationales IT-gestütztes Projekt- und Wissensmanagement im multikulturellen Umfeld”.

Ziele des Projektes

Das Vorhaben beinhaltet die systematische wissenschaftliche Untersuchung der Entwicklung und des vielfältigen Einsatzes eines community-basierten modularen Experten Trainingskurses und webbasierten Dienstleistungen zu Interkulturitäts¬strategien in der berufsbegleitenden (technischen) Weiterbildung für KMU.

Entwicklung von Produkten

InterKomp KMU 2.0 soll konkrete, spezifizierte Produkte mit und für KMU entwickeln, ihren Pilot-Einsatz begleiten und erproben, die Qualität sichern sowie die Übertragbarkeit und Verwertbarkeit vorbereiten. Durch eine Meta-Modellierung wird die Übertragbarkeit des Modells auf andere KMU erreicht. Als weiteres Ergebnis des Projektes soll ein innovatives Interaktionssystem zwischen Wissenschaft und Wirtschaft geschaffen werden und der anwendungsnahe Wissens- und Technologietransfers zwischen Fachhochschulen (FH) und Unternehmen dauerhaft verbessert werden.

Projektziele

Neue Lerntechnologien und Web 2.0

Über Web 2.0 Techniken werden die KMU ihren Wissenstransfer in zielorientierter Art und Weise speziell unter der Fragestellung interkultureller Kompetenz  durchführen können. Die KMU werden hierüber kollaborative und selbstorganisierte Lernprozesse praxisorientiert und insbesondere in Blick auf die Überwindung interkultureller Defizite einsetzen können. Die Ergebnisse des Projekts werden einerseits durch regelmäßige wissenschaftliche Veröffentlichungen und andererseits durch öffentliche Workshops, an denen Mitarbeiter aus Unternehmen und Hochschulen teilnehmen können, zur Diskussion gestellt. Über die Integration der Forschungsergebnisse in die aktuelle Lehr-Curriculumsentwicklung wird die Kompetenzvermittlung für Studierende gesichert.

 

Comments are closed.